News-Image-Item-361

Klarer Erfolg im ersten Heimspiel

25.09.2023
Einen am Ende klaren Erfolg feierten die Spiders Wels in der HLA Challenge gegen den HcB Lauterach. Nach einer im Angriff in der ersten Hlfte noch durchwachsenen Leistung war aber vor allem die Deckungsleistung fr den 32:24-Erfolg verantwortlich.

Die ausgeglichene Anfangsphase war geprgt von vielen Fehlwrfen auf beiden Seiten. Beim Stand von 4:4 fand die Heimmannschaft besser ins Spiel und konnte auf 10:6 davonziehen. Dieser Vorsprung brachte aber noch keine Ruhe ins Welser Spiel, die Gste glichen in der 25. Spielminute zum 11:11 aus. Mit einem 3:1-Lauf bis zur Pause stellten die Messestdter aber wieder einen 2-Torevorsprung her (14:12).

Nach dem Seitenwechsel war schnell erkennbar, dass die Welser die 2 Punkte in Wels behalten wollten. Die Deckung stand nun sicher, Goalie Slavko Malesevic nagelte zudem sein Tor zu und trieb die gegnerischen Angreifer mit seinen Paraden zur Verzweiflung. Auch die rote Karte (nach der dritten 2-Minuten-Strafe) gegen Stevan Oljaca, der bis dahin eine starke Partie ablieferte, nderte nichts mehr am Spielgeschehen. Der Vorsprung wurde sukzessive ausgebaut bis auf 10 Treffer. Gegen Ende des Spiels konnte Trainer Fritz Bede somit noch fleiig durchwechseln und auch den Spielern aus der U16 Einsatzminuten geben. Am klaren 32:24 nderte dies nichts mehr.

Weiter geht es nun mit einem Auswrtsspiel gegen den UHC Salzburg. Die Mozartstdter sind nach 2 Niederlagen kein zu unterschtzender Gegner. Ziel ist natrlich trotzdem, beide Punkte aus Salzburg mitzunehmen!

Die Torschtzen:
Jovica Kutic 10, Stevan Oljaca 9, Philipp Lindenhofer 4, Dietmar Nimoh 3, Gregor Falthansl 2, Matteo Petrisic 2, Denis Basagic 2
News-Image-Item-360

mU16 - Quali-Turnier am Sonntag 10.09.23

08.09.2023
Am Sonntag den 10.09.23 spielt unsere mnnliche U16 ihr Quali-Turnier gegen Krems Langenlois und West Wien. Platz 1 und 2 spielen im A-Bewerb der MS U16. Platz 3 spielt im B-Bewerb. Trotz sehr schwerem Los werden die Jungs mit Sicherheit versuchen Platz 1 oder 2 zu erreichen. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer in der Halle. Getrnke und ein kleines Buffet sind vorbereitet. TOI, TOI, TOI den Jungs und dem Trainerteam.
News-Image-Item-359

CAMP23 - ein tolles Event für unseren Nachwuchs

04.09.2023
Das Spiders-Camp 2023 war wieder ein tolles Erlebnis fr unsere Teilnehmer. Dieses Jahr mit einer Gastteilnehmerin aus Portugal - sie hat unsere Gruppe entsprechend bereichert und es hat uns sehr gefreut, dass sie sich fr unser Camp entschieden hat.

Querida Adriana, ficamos muito satisfeitos por voc ter escolhido e visitado nosso CAMP. Voc participou com muito entusiasmo e espero que tenha conseguido levar algo para o seu desenvolvimento esportivo. Obrigado novamente e com certeza manteremos contato.

Handball pur fr 3,5 Tage war das Motto. Begleitet von einem abwechslungsreichen Programm. Testspiel gg. Leoben, Videoanalyse, Yoga, Kino und gemeinsame Nchtigung in der Schule etc.. Wir als Veranstalter bedanken uns sehr herzlich bei den vielen fleiigen Hnden und unseren Untersttzern fr das CAMP ... insbesondere Bckerei Honeder, Catering Niedermeyer und den One of the BEST Holzenofenpizza-Betreibern. Nach dem Camp ist vor dem CAMP ... wir planen CAMP24 fr den Sommer 24 ein
News-Image-Item-358

Start-Ziel-Sieg im Heimspiel gegen Bregenz

18.12.2022
Trotz erneut zahlreicher Ausflle beendete unser Team in der ZTE HLA Challenge das Jahr 2022 mit einem Heimsieg. Dieser fiel trotz einiger Schwchephasen gegen das Future Team von Handball Bregenz mit 35:28 klar aus.

Nach einer schnellen 2:0-Fhrung pendelte sich der Vorsprung zunchst bei 2-3 Treffern ein. Zu viele technische Fehler verhinderten eine hhere Welser Fhrung. Nach 20 Spielminuten stabilisierte sich das Spiel der Heimmannschaft, bis zur Pause gelang den jungen Gsten nur mehr ein Treffer, weshalb mit dem 21:10 zur Halbzeit bereits eine Vorentscheidung gefallen war.
Nach dem Wechsel ging es in hnlicher Tonart weiter. In der 42. Spielminute fhrten die Messestdter bereits mit 27:14. Mit zahlreichen Wechseln und einem Nachlassen der Konzentration bei den Welsern kmpften sich die Bregenzer wieder zurck ins Spiel und kamen nochmals bis auf 5 Treffer heran. Am Sieg unseres Teams nderte dies nichts mehr, der mit 35:28 auch in der Hhe verdient war.

Eine beeindruckende Leistung und seinem wahrscheinlich besten Spiel im Dress der Welser zeigte Jovica Kutic, der nicht nur mit seinen 15 Treffern berzeugte, sondern auch in der Deckung und mit seiner Einstellung ein wichtiger Faktor fr den Sieg war.

Die Meisterschaft macht nun eine mehr als einmonatige Pause. Diese wird hoffentlich dabei helfen, dass einige der verletzten Spieler wieder fit werden und im neuen Jahr dem Team wieder zur Verfgung stehen werden.

Trotz des Verletzungspechs spielte das Team von Coach Peter Wunder bisher eine mehr als passable Herbstsaison, die mit dem dritten Zwischenrang deutlich besser verlief als die Vorsaison. Dies war nur durch das Aushelfen einiger Landesligaspieler mglich, die immer wieder einsprangen und mit guten Leistungen berzeugen konnten. Mit einem hoffentlich wieder kompletten Kader soll nun in den verbleibenden Spielen im Grunddurchgang der Abstand zu den beiden erstplatzierten Teams noch verkleinert werden!

DIE TORSCHTZEN:
Jovica KUTIC 15, David PETRISIC 8, Simon TANEV 5, Sebastian HOCHLEITNER 3, Lorenz AUER 1, Dietmar NIMOH 1, Fabian SEIFERT 1, Ales SISMANOVIC 1
News-Image-Item-357

Zurück auf der Siegerspur...

11.12.2022
Nach zuletzt 2 Niederlagen in Meisterschaft und Cup finden die Welser Herren wieder zurck auf die Siegerspur! Der 24:21-Erfolg gegen Salzburg war aber hart umkmpft, am Ende aber verdient.

Nach wie vor kmpft das Team von Coach Peter Wunder mit zahlreichen Ausfllen, weshalb neben Simon Tanev wieder Spieler aus dem Landesligateam aushelfen mussten.
In den ersten Spielminuten konnten die Gste in Fhrung gehen, die aber durch Jovica Kutic zum 2:2 egalisiert wurde. Wenig spter brachte er die Heimmannschaft in Fhrung. In weiterer Folge hatte man das Gefhl, dass die Welser das Spiel im Griff haben. Klare Chancen konnten herausgespielt werden, leider landeten unzhlige Blle an Stange und Latte oder der gute Salzburger Tormann Stefan Seybold entschrfte die Wrfe. Die Deckung stand dieses Mal allerdings sehr gut, und auch der Welser Goalie Dario Sevic agierte wie schon zuletzt in Hochform. So entwickelte sich ein torarmes Spiel, in dem die Messestdter zumeist in Front lagen, die Mozartstdter maximal ausgleichen konnten. Bei 11:10 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in Hlfte 2 nderte sich zunchst kaum etwas am Spiel. Der Spielverlauf blieb eng, wobei die Welser zumeist die Fhrung behaupten konnten. Ein zwischenzeitlicher 16:17-Rckstand wurde schnell wieder in eine Fhrung verwandelt. 12 Minuten vor Spielende begann dann die vorentscheidende Phase. Salzburg gelang 10 Minuten lang kein Treffer. Die Welser konnten um 4 Tore davonziehen und am Ende mit dem 24:21-Sieg 2 weitere Punkte in der Tabelle anschreiben.

Vor der Weihnachtspause steht nun noch ein Heimspiel an. Da geht es gegen das Future Team von Handball Bregenz. Der Tabellenvorletzte darf aber ebenfalls nicht unterschtzt werden, spielte in der aktuellen Runde unentschieden gegen Hard, musste sich in den letzten Runden immer wieder nur um einen Treffer geschlagen geben. Anpfiff in der sterner-Arena ist am 17.12.2022 um 18 Uhr!

DIE TORSCHTZEN:
Adam KISS 6, Jovica KUTIC 4, Simon TANEV 4, David PETRISIC 4, Ronald STANGL 3, Lorenz AUER 1, Dietmar NIMOH 1, Johannes HIMMELBAUER 1
News-Image-Item-356

Klare Niederlage im Cup

09.12.2022
Nach der wahrscheinlich schwchsten Saisonleistung scheidet unser Herrenteam in der 2. Runde des HB-Cups gegen die zweite Mannschaft der HC Fivers WAT Margareten aus. Die jungen Wiener gewinnen am Ende verdient mit 35:25.

Zunchst dauerte es eine Weile, bis das Spiel Schwung aufnahm. Die ersten Minuten waren von Fehlern und Fehlwrfen auf beiden Seiten geprgt. Nach knapp 15 Spielminuten war bei einem Spielstand von 5:6 fr die Gste noch alles offen. Danach erhhten die Fivers ihre Effizienz im Abschluss, weshalb der Abstand sukzessive anstieg. Zur Pause fhrten die Wiener bereits vorentscheidend mit 9:16. Bezeichnend fr die schwache Leistung der Heimmannschaft war die letzte Spielminute, in der man in den letzten 20 Spielsekunden noch 2 Tore kassierte.
Anders als am vergangenen Samstag konnten wir dieses Mal nicht mit einer Aufholjagd in die zweite Hlfte starten. Zu fehleranfllig war unser Spiel, weshalb trotz mehrerer Chancen der Abstand kaum schmolz, sondern schnell auf 10 Treffer anstieg. Mit dem 35:25-Sieg steigen die Fivers ins Achtelfinale des HB-Cups auf. Gratulation an die Wiener, die als verdiente Sieger die Heimreise antreten konnten!

Fr die Spiders heit es nun, diese Vielzahl an technischen Fehlern schnell abzulegen, weil es so auch in der Meisterschaft schwer werden wird erfolgreich zu sein. Einziger Lichtblick nicht nur in diesem Spiel war die Leistung unserer beiden Torhter und vor allem von Dario Sevic in der ersten Hlfte, der teilweise sensationelle Paraden zeigte!
News-Image-Item-355

ÖHB-CUP 2. RUNDE vs. FIVERS 2

06.12.2022
Unsere Herren treffen in der 2. Runde im HB-Cup auf die 2. Mannschaft der HC Fivers aus Wien. Anpfiff in unserer Heimhalle, der sterner-Arena Wels, ist am 7.12.2022 um 19 Uhr. Kommt in die Halle und untersttzt unser Team!
News-Image-Item-354

Niederlage im OÖ-Derby

04.12.2022
Nichts zu holen gab es fr unsere Herren im Obersterreich-Derby gegen das Future Team der HC Linz AG/Edelwei. Die jungen Gste feierten dabei einen verdienten Start-Ziel-Sieg.

Nach wie vor fehlen bei uns einige Spieler verletzungsbedingt, weshalb auch dieses Mal ein wenig eingespieltes Team aufgeboten werden musste. Die Linzer hingegen kamen mit einigen Spielern, die primr in der ersten Mannschaft der Linzer trainieren und spielen.
Und diese machten von Beginn an den Unterschied, spielten ein hohes Tempo, dem wir zunchst wenig entgegensetzen konnten. Bis zur 15. Spielminute hielt sich der Rckstand mit 2 Treffern in Grenzen, danach wuchs er bis zum Halbzeitstand von 15:23 vorentscheidend an.
Der Beginn von Hlfte 2 verlief dann ausgeglichen, am Abstand nderte sich kaum etwas. Mit Fortdauer der Partie, einer Umstellung in der Deckung und mit einer brenstarken Leistung von Goalie Dario Sevic schmolz der Rckstand zusehends. 7 Minuten vor Spielende fehlten nur mehr 2 Treffer auf den Ausgleich (29:31). In der hitzigen Schlussphase behielten die Linzer die Nerven und feierten einen 31:35-Sieg.

Bei den kommenden Aufgaben mssen wir an der Leistung der zweiten Hlfte anknpfen. Vor allem die gezeigte kmpferische Einstellung der zweiten Hlfte fehlte in den ersten 30 Spielminuten. Und diese muss nun ber die volle Distanz gezeigt werden!

Weiter geht es in einer englischen Woche bereits am Mittwoch (7.12. um 19 Uhr) zu Hause im HB-Cup gegen das zweite Team der HC Fivers Margareten aus Wien, die in der HLA Challenge Sd-Ost engagiert sind. Und am darauffolgenden Samstag (10.12. um 18 Uhr) wartet das Heimspiel in der Meisterschaft gegen den UHC Salzburg. Beide Spiele finden in der sterner Arena Pernau in Wels statt.

DIE TORSCHTZEN:
David Petrisic 10, Ales Sismanovic 4, Simon Tanev 4, Adam Kiss 4, Jovica Kutic 4, Victor da Silva 3, Klaus Stttinger 1, Lorenz Auer 1
News-Image-Item-353

Arbeitssieg gegen starken Tabellennachzügler

09.10.2022
Einen hart erkmpften 34:29-Heimsieg feierten die Spiders Wels in der ZTA HLA Challenge gegen den HcB Lauterach. Anders als erwartet konnte der Erfolg erst in den letzten Spielminuten fixiert werden, lange Zeit stand das Spiel auf Messers Schneide!

Von Beginn weg entwickelte sich ein enges Spiel, in dem die Fhrung mehrmals wechselte und kein Team um mehr als 1 Tor vorlegen konnte. Erst gegen Ende der ersten Hlfte betrug der Vorsprung der Welser 2 Tore, bis zur Pause glichen die Vorarlberger aber wieder zum 13:13 aus.

In Hlfte 2 erwischten die Messestdter den besseren Start, erhhten schnell auf 17:13. Doch auch dieser Blitzstart brachte nicht die Vorentscheidung. Die Gste kmpften um den Anschluss, konnten in weiterer Folge auch mehrmals ausgleichen, aber nicht mehr in Fhrung gehen. Gegen Mitte der zweiten Hlfte wechselte Coach Peter Wunder Goalie Slavko Malesevic ein, der in weiterer Folge entscheidende Blle entschrfen konnte. Zudem stabilisierte sich die Deckung, weshalb in den letzten 10 Spielminuten die Heimmannschaft wieder vorlegen und einen vorentscheidenden Abstand von 6 Treffern herauswerfen konnte. Routiniert wurde der Vorsprung verwaltet und am Ende der 34:29-Erfolg bejubelt!

Nach diesem Kraftakt bleiben die Welser ungeschlagener Tabellenfhrer! Dieser Arbeitssieg nach einer durchwachsenen Leistung war vor allem der kmpferischen Einstellung geschuldet und dem Willen der Mannschaft gewinnen zu wollen. Herausragend war zudem Neuzugang Denis Basagic, der in vielen Situationen die Verantwortung bernahm und mit 12 Treffern der erfolgreichste Schtze an diesem Tag war.

"In der vergangenen Saison haben wir solche Spiele teils knapp verloren. Dies ist einer der Fortschritte dieses Jahr, dass wir auch solche Spiele gewinnen knnen. Wir mssen unsere Deckung weiter stabilisieren, wieder aggressiver werden. Zudem fehlt uns das Tempo im Umschalten von Deckung auf Angriff. Wenn uns das knftig wieder gelingt, knnen wir auch gegen die besten Teams in der Liga bestehen", so Coach Peter Wunder nach dem Spiel.

DIE TORSCHTZEN:
Denis BASAGIC 12, David PETRISIC 8, Adam KISS 6, Fabian SEIFERT 3, Lorenz AUER 2, Dietmar NIMOH 2, Tobias HASENLEITHNER 1
News-Image-Item-352

Welser Handballer bleiben auf der Erfolgsspur

02.10.2022
Auch im fnften Spiel der Saison gab es ein Erfolgserlebnis fr die Spiders Wels. Auswrts konnte ein ungefhrdeter 41:35-Erfolg gegen das Future Team von Bregenz gefeiert werden.

Wie schon in den letzten Spielen fehlten Coach Peter Wunder einige angeschlagene Spieler. Der sehr kleine Kader bernahm aber frh im Spiel das Kommando und setzte sich bereits in der ersten Hlfte klar vom Heimteam ab. Beide Teams zeigte aber vor allem in der Deckung Schwchen, weshalb mit einem deutlichen, torreichen 24:15 die Seiten gewechselt wurden.
Die Anfangsminuten der zweiten Hlfte standen weiterhin im Zeichen der Messestdter, die den Vorsprung auf bis zu 12 Treffer ausbauten. Aufgrund der Deutlichkeit und der somit sinkenden Konzentration sowie der schwindenden Krfte konnten die Bregenzer das Spiel in weiterer Folge offener gestalten. Die Spiders kamen aber nie in Gefahr und beherrschten das Spielgeschehen, siegten am Ende verdient mit 41:35.

Weiter geht es nun gleich wieder gegen einen Gegner aus dem Lndle. Im Heimspiel treffen die Welser auf den HcB Lauterach, der in der vergangenen Runde den ersten Erfolg feiern konnte. Anpfiff ist am 8.10.2022 um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau.

Die Torschtzen:
David PETRISIC 12, Adam KISS 10, Denis BASAGIC 8, Dietmar NIMOH 6, Gregor FALTHANSL-SCHEINECKER 2, Lorenz AUER 2, Patrick BOGENSPERGER 1
News-Image-Item-351

Erfolgreicher Saisonstart für die Welser Handballer!

12.09.2022
Mit einem deutlichen 33:15-Heimerfolg starteten die Handballer der Spiders Wels in die ZTE HLA Challenge, der zweiten Liga in sterreich. Die Gste aus Schwaz konnten nur phasenweise mit dem druckvollen Spiel der Heimmannschaft mithalten, weshalb der Sieg der Spiders nie in Frage stand.

Verletzungs- und berufsbedingt musste Trainer Peter Wunder improvisieren, so halfen auch Spieler aus dem Landesligateam in der Bundesligamannschaft aus. Trotzdem fand die Heimmannschaft schneller ins Spiel, fhrte trotz einiger Fehler zu Beginn schnell mit 8:1. In der ersten Hlfte konnten die Spiders die Fehler nicht komplett abstellen, weshalb die Gste das Spiel bis zur Halbzeit noch relativ offen gestalten konnten. Bei 14:9 wurden die Seiten gewechselt.
In Hlfte 2 stabilisierte sich die Deckung, wobei vor allem Tobias Hasenleithner ein stndiger Strfaktor war und zahlreiche Angriffsbemhungen der Gste unterband. Tor um Tor konnte der Vorsprung ausgebaut werden, am Ende feierten die Welser einen klaren 33:15-Auftakterfolg gegen ein junges, unerfahrenes Team aus Tirol.

Weiter geht es am 17.9.2022 auswrts gegen das Future Team der SG HC Linz AG/Edelwei.

Die Torschtzen:
Dietmar NIMOH 7, Adam KISS 6, Denis BASAGIC 6, Mathias BAUMGARTNER 4, Gregor FALTHANSL-SCHEINECKER 3, Lorenz AUER 2, Fabian SEIFERT 2, Tobias HASENLEITHNER 1, Patrick BOGENSPERGER 1, Klaus STTTINGER1
News-Image-Item-350

2. Spiders Jugendcamp

01.09.2022
Es ist geschafft! Unser Camp 2022 ist abgeschlossen. Nach 3,5 Tagen Training und Leidenschaft endete das Camp.

Heuer starteten wir am Donnerstag mit einem NADA Vortrag, um die Jugend ber die Gefahren des Dopings zu informieren. Samstags besuchte uns als Gasttrainer Vytas Ziura und begeisterte die Kids mit unterschiedlichen Trainingsbungen. Ein echtes Erlebnis mit einem Ex-Nationalspieler zu trainieren - so die Rckmeldungen :) ... Danke Vytas fr dein Kommen.

Mit einer "gesunde Sportlerkche" haben wir dem Camp auch einen kulinarischen Rahmen gegeben, welches hervorragend vom Kchenchef umgesetzt wurde.

Nach dem Camp ist vor dem Camp ... und so planen wir schon wieder fr 2023 ... die ersten Anmeldungen sind auch schon eingelangt :)
News-Image-Item-349

2. Spiders Jugendcamp

13.06.2022
Auch heuer veranstalten wir wieder unser Jugendcamp. Wir freuen uns auf viele handballbegeisterte Mdchen und Burschen. Nicht zu lange warten mit den Anmeldungen, denn die Pltze sind nur begrenzt. Alles weitere findest du hier auf der Webseite.
News-Image-Item-348

Wir gratulieren zum lizenzierten Trainer

03.03.2022
Wir freuen uns, dass unsere Trainer Peter Wunder und Manuel Arzt ihre Trainerausbildungen zum A- bzw. B-Trainer erfolgreich abgeschlossen haben und ihr Wissen nun bei uns im Verein entsprechend weitergeben. Als Verein gratulieren wir euch und bedanken uns auch, fr euren entsprechenden Einsatz.
News-Image-Item-347

Knappe Niederlage mit dezimiertem Kader

28.02.2022
Mit einem durch verletzungsbedingte sowie berufsbedingte Ausflle dezimierten Kader mit nur 6 fitten Feldspielern und einem angeschlagenen Ales Sismanovic traten die Welser Handballer die Reise zum Auswrtsspiel nach Hard an.

Von Beginn an bewiesen die Spiders Moral und kmpften verbissen in der Deckung. Untersttzt von einem stark aufspielenden Dario Sevic im Tor konnte den Hardern Paroli geboten und immer wieder schne Tore ber den herausragenden Kreislufer David Petrisic erzielt werden. In der ersten Spielhlfte konnte sich keines der beiden Teams vorentscheidend absetzen.
In der 26. Spielminute musste dann auch noch Manuel Mayer mit einer fragwrdigen roten Karte vom Feld. So wurde mit einem knappen 15:16?Vorsprung und einer dnner werdenden Personaldecke die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang den Gsten durch 2 schnelle Kontertore eine 3-Tore-Fhrung zum 18:21. In dieser Phase musste leider der Welser Flgelspieler Dietmar Nimoh mit einer Wadenverletzung vom Spielfeld und behandelt werden. So spielten die Welser knapp 10 Minuten in Unterzahl, konnten das Spiel auch bis zur 48. Spielminute (Spielstand 26:25 fr die Hausherren) weiter offen gestalten.
In der Schlussphase kam was kommen musste. Ohne Wechselspieler und einem angeschlagen Didi Nimoh schwanden die Krfte der Spiders. Die jungen Harder konnten noch einmal zulegen und sich Tor um Tor absetzen. Schlussendlich gingen die Heimischen mit einem 36:31-Heimsieg aus der Partie.

Nach dieser kmpferisch starken Partie kommt es nun in der nchsten Runde zum Derby gegen die SG HC Linz AG/Edelweiss. Mit einem dann hoffentlich wieder vollzhligen Kader sollen gegen die jungen Linzer wieder 2 Punkte geholt werden! Beim Spiel am 5.3. um 18 Uhr in der sterner Arena Wels sind wieder Zuschauer erlaubt, die Welser hoffen auf zahlreiche Untersttzung!

Die Torschtzen: David Petrisic 16, Adam Kiss 8, Ales Sismanovic 3, Gregor Falthansl-Scheinecker 2, Dietmar Nimoh 1, Manuel Mayer 1
News-Image-Item-346

Überraschender Erfolg im OÖ-Derby gegen Traun

13.02.2022
Alles andere als vielversprechend waren die Voraussetzungen fr die Spiders Wels vor dem O-Derby gegen Traun. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung in der 9-wchigen Pause musste Coach Peter Wunder zudem auf Spielmacher Adam Kiss verzichten. Umso berraschender kam der 32:28-Erfolg gegen den Favoriten, der vor allem nach der Leistung in der zweiten Hlfte mehr als verdient war.

Die Heimmannschaft erwischte den besseren Start, konnte sich aber nie um mehr als ein Tor absetzen. Ab der 5. Spielminute bernahmen aber die Gste das Kommando, konnten den Vorsprung jedoch nie als auf 3 Tore ausbauen. Immer wieder gelang den Welsern der Ausgleich, bei 15:16 fr Traun wurden die Seiten gewechselt.

In Hlfte 2 zeigte sich ein komplett kontrres Spiel. Hatten im ersten Durchgang die Spiders Probleme mit dem gegnerischen Tormann und einer Vielzahl an 2-Minuten-Strafen, so sahen sich nach dem Seitenwechsel die Gste mit eben diesen Problemen konfrontiert. Die Welser Deckung hatte sich nun sehr gut auf die gegnerischen Angreifer eingestellt, zudem entschrften Slavko Malesevic und Dario Sevic zahlreiche Wrfe. Im Angriff waren vor allem Topscorer Ales Sismanovic und Simon Tanev in seinem besten Spiel der Saison die Garanten dafr, dass der Vorsprung auf 5 Treffer anwuchs und dann nie auf weniger als 3 Treffer schrumpfte. Und auch der 18-jhrige Gregor Falthansl-Scheinecker zeigte als Ersatz von Adam Kiss eine starke Leistung! Nicht einmal der frhe Ausschluss von David Petrisic mit der dritten 2-Minuten-Strafe nderte etwas am Spielverlauf. Am Ende konnten die Welser nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung den 32:28-Erfolg gegen den Tabellenzweiten bejubeln!

Weiter geht es nun mit 2 schweren Auswrtsspielen. Dabei geht es zunchst zum vermeintlich leichtesten Gegner, dem Tabellenletzten aus Salzburg. Dass auch die Mozartstdter nicht zu unterschtzen sind zeigt die ansteigende Form in der Rckrunde mit 3 Punkten aus 4 Partien! Vorsicht ist geboten, an die Leistung gegen Traun muss angeknpft werden.

Die Torschtzen: Ales Sismanovic 13, Simon Tanev 9, Janos Keindl 4, Dietmar Nimoh 2, Manuel Mayer 2, Gregor Falthansl-Scheinecker 1, David Petrisic 1
News-Image-Item-345

FROHE Weihnachten

24.12.2021
Wir wnschen unserer Spiders-Familie, unseren Fans, unseren Sponsoren und all jenen, die uns folgen oder auch noch folgen werden, FROHE WEIHNACHTEN und besinnliche Stunden/Tage sowie alles Gute. Und unseren Kids - mgen eure Wnsche in Erfllung gehen.
News-Image-Item-344

Erfolg zum Jahresabschluss gegen Bregenz

12.12.2021
Nach zuletzt 2 Niederlagen kehrte unser Herrenteam im letzten Spiel des Jahres auf die Siegerstrae zurck! Im Heimspiel konnte am Ende ein klarer und verdienter 33:25-Erfolg gefeiert werden.

Erstmals in dieser Saison konnte Trainer Peter Wunder auf einen vollen Kader zurckgreifen, wenn auch nicht alle Spieler ganz fit waren. Zunchst machte sich das aber noch nicht bemerkbar. Die Gste aus Bregenz erwischten den besseren Start und konnten sich einen 3-Tore-Vorsprung erarbeiten. Aufgrund einer doppelten berzahl gelang den Welsern aber schnell der Ausgleich, in weiterer Folge sogar die erste Fhrung. Gegen Ende der ersten Halbzeit setzten sich die jungen Bregenzer aber wieder etwas ab, brachten aber nur einen 14:15-Vorsprung in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein komplett anderes Spiel. Die Deckung der Heimmannschaft war nun extrem aggressiv, lie den gegnerischen Angreifern kaum Raum und Zeit fr ein strukturiertes Angriffsspiel. Die wenigen Blle aufs Tor konnten ein starker Goalie Dario Sevic groteils entschrfen. Unser Team hingegen erzielte viele leichte Tore im Gegensto oder vom Siebenmeterpunkt. Bis zur 50. Minute gelangen den Gsten nur 4 Tore in der zweiten Halbzeit, beim Spielstand von 28:19 in der 52. Spielminute war die Vorentscheidung gefallen. In den letzten Minuten konnten die Bregenzer das Spiel wieder offener gestalten, am klaren 33:25 nderte dies nichts mehr.

Schlssel zum Erfolg in diesem Spiel war eine starke Deckung mit einem ber 60 Minuten stark haltenden Goalie Dario Sevic. Trotzdem waren auch in diesem Spiel die alten Schwchen erkennbar, allen voran die schlechte Chancenverwertung speziell in der ersten Hlfte.
Nun geht es fr die Spiders in eine 2-monatige Spielpause, eine Zeit, in der die etablierten Systeme weiter gefestigt werden mssen, aber auch die Schwchen beseitigt werden mssen.

Die Torschtzen: Sebastian Hochleitner 10, David Petrisic 10, Fabian Seifert 4, Janos Keindl 3, Ales Sismanovic 3, Adam Kiss 2, Gregor Falthansl-Scheinecker 1
News-Image-Item-343

Deutlicher Sieg trotz alter Schwächen

14.11.2021
Ohne den bei der Tainerausbildung in Berlin weilenden Coach Peter Wunder musste unser Team gegen den HcB Lauterach bestehen. Und dies gelang in Anbetracht des Ergebnisses gut: die Gste aus dem Lndle wurden mit 39:30 auf die Heimreise geschickt!

Beide Teams mussten ersatzgeschwcht antreten, dies scheint sich wie ein roter Faden durch die Saison zu ziehen ? aber bei allen Teams!

Von Beginn weg bernahm die Heimmannschaft gefhlt das Kommando. Auf der Anzeigetafel machte sich das aber lnger nicht bemerkbar, denn wie schon in den letzten Spielen war die Trefferquote trotz zahlreicher Topchancen katastrophal. Nach einem zwischenzeitlichen +3 konnten die Gste so in der 20. Spielminute sogar mit 7:8 in Fhrungen gehen. Ab diesem Zeitpunkt stellten unsere Werfer ihr Visier genauer ein, bis zur Pause konnte ein 17:11-Vorsprung herausgeworfen werden.
Nach der Pause versuchten die Gste mit einer Deckungsumstellung und einem schnelleren Umschaltspiel, die Spiders nochmals unter Druck zu setzen. Dies gelang ihnen phasenweise, Lauterach kam nochmals auf 4 Treffer heran. Danach hatten die Welser das Spiel aber wieder im Griff, konnten den Vorsprung sukzessive bis zum Endstand von 39:30 ausbauen und einen verdienten Sieg feiern!

Co-Trainer Christian Kglberger nach dem Spiel: ?Gratulation an die Mannschaft, sie hat heute verdient gewonnen! Trotz des Sieges mssen wir aber die Probleme im Training ansprechen und eliminieren, um bei den knftigen Aufgaben bestehen zu knnen. Heute freut mich besonders, dass Didi Nimoh seine Ladehemmung ablegen konnte und mit seinen Aktionen und Toren wesentlich zum Erfolg beigetragen hat! Auch der 17-jhrige Neuzugang Gregor Falthansl-Scheinecker hat am Aufbau sein Talent mehr als besttigt!?

Die Torschtzen: David Petrisic 11, Dietmar Nimoh 9, Ales Sismanovic 8, Adam Kiss 4, Gregor Falthansl-Scheinecker 3, Manuel Mayer 2, Lorenz Auer 1, Aleks Zlatanovski 1
News-Image-Item-342

Bittere Niederlage gegen Schwaz

08.11.2021
Ein Dj-vu erlebte unser Team im Heimspiel gegen das Future Team von Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Wie in der Vorwoche blieb ein beherzter Kampf und eine Aufholjagd unbelohnt, erneut musste man sich um einen Treffer geschlagen geben.

Wie leider schon gewohnt in dieser Saison fehlten verletzungsbedingt einige Spieler, trotzdem rechnete sich das Team von Coach Peter Wunder Chancen aus. Und der Beginn sollte dies auch besttigen! Es entwickelte sich ein enges Spiel, in dem die Fhrung mehrmals wechselte. Erst ab der 21. Spielminute kippte das Spiel zu Gunsten der Gste, die sich bis zur Pause einen 18:14-Vorteil verschaffen konnten.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Spiders immer wieder verkrzen, der Abstand betrug aber immer zwischen 1 und 4 Toren. Der erste Ausgleich gelang erst in der 51. Spielminute zum 25:25. Das Spiel war somit wieder offen, ein knappes Finale war vorprogrammiert! In diesem legten die Tiroler immer wieder um einen Treffer vor, unser Team schaffte aber immer wieder den Ausgleich. Leider konnte mehrmals die Chance auf den Fhrungstreffer nicht genutzt werden. Und so gingen die Gste 3,5 Minuten vor Spielende vorentscheidend mit 28:29 in Fhrung, die unser Team trotz mehrerer Mglichkeiten nicht mehr ausgleichen konnte.

In der Deckung fehlte uns teilweise der Zugriff auf die Gegenspieler. Viel problematischer war aber erneut die Wurfquote (bzw. die gehaltenen Blle des Tiroler Goalies). Zu oft wurden schn herausgespielte Chancen und freie Wrfe nicht verwertet, was sich im Moment wie ein roter Faden durch die Spiele zieht.

Somit muss gegen den nchsten Gegner eine deutliche Steigerung bei der Wurfquote her, um wieder auf die Erfolgsspur zurckkehren zu knnen. Dies soll im nchsten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Lauterach gelingen! Anpfiff ist erneut um 18 Uhr in der sterner Arena Pernau.

Die Torschtzen: David Petrisic 10, Ales Sismanovic 8, Sebastian Hochleitner 4, Simon Tanev 3, Adam Kiss 2, Klaus Stttinger 1